Kurzes Update von der Dehnungsfront: Mein aktuelles Programm macht gute Fortschritte.

Meine statische Dehnung ist “etwas” besser geworden (rund 10 Grad), meine dynamische Dehnung (und um die geht es eigentlich beim Treten) ist deutlich besser geworden. Generell gesehen wird es aber langsam immer schwerer.

Wie erwartet ist Frontsplit (Damenspagat) recht gut (und hier fehlt nur noch ein ganz kleines Bisschen) aber mein Herrenspagat ist stark verbesserungswürdig.

Mir wird daher so langsam klar wie wichtig eine gleichmäßige Dehnung ist. Bisher dehne ich eigentlich immer die von mir wahrgenomme “Problemzone” und mache ansonsten mein normales minimal Programm. Ich denke hier ist das Hauptproblem zu sehen. Wenn irgendwo in der Muskelkette ein schwaches Glied ist, wird die Bewegung eingeschränkt werden.

Beispiel: Ich kann mein Bein seitlich deutlich über meine Kopfhöhe schwingen, wenn ich mich irgendwo festhalten kann. Bei einem Tritt sieht es allerdings anders aus. Hier machen mir ein paar kleinere Muskeln einen Strich durch die Rechnung.

Was tun? Ich werde jetzt meine  Kick-Workouts abändern. Zum einen werde ich mit Widerstandsbändern die beim Treten genutzten Muskeln trainieren, zum anderen werde ich ein paar Koordinations- und Balanceübungen hinzufügen.

Beispiel:

Ohne Absetzen des Beines so oft in Folge wie möglich:

  • Sidekick (Yoko Geri )
  • Halbkreistritt (Mawashigeri)
  • Halbkreistritt rückwärts (Uramashigeri)

Ohne Absetzen des Beines so oft in Folge wie möglich:

  • Frontkick
  • Backkick
  • Sidekick

Auch würde ich gerne meine “Show Techniken” gerne etwas verbessern. Daher werde ich auch an den gesprungenen Grundtechniken arbeiten.