Im Buch “The Inner Game of Tennis” zeigt Timothy Gallwey wie er eine Fertigkeit – in diesem Fall Tennis – auf eine leicht nachvollziehbare Art erklärt. Zum Beispiel Tennis in ner halben Stunde lernen. Scheint zu gut um wahr zu sein? Es gibt Beweise.

In diesem Video sieht man, wie eine nicht unbedingt sportliche Dame mittleren Alters nach 20 min eine ordentliche Partie Tennis spielt.

Lernen hat viel mit dem “wie” zu tun. Auf welche Art wird einer Fertigkeit näher gebracht? Wie wird sie einem nahe gelegt? Ist es eine entspannte Umgebung? Oder wird Druck ausgeübt? Werden erst einfache Grundlagen geübt, oder direkt schwierigere Details?

Dieses Buch ist sehr interessant, erfordert allerdings etwas Transferaufwand um es auf andere Gebiete anzuwenden. Es gehört für mich aber absolut in die Reihe der “Guten Bücher übers Lernen von Fertigkeiten.”

Auf Deutsch ist leider nur wenig erhältlich, hier gibt es neben “The Inner Game of Tennis: Die Kunst der entspannten Konzentration” noch “Was heißt schon Talent?: Mozart, Beckham, Federer und das Geheimnis von Spitzenleistungen” – andere Titel sind derzeit nur auf Englisch verfügbar. Hier mal meine Bestenliste.

Die Links sind mit meiner Partner-ID versehen, wenn Du darüber bestellst gibt mir Amazon also ein paar Cent ab (ohne Nachteile für Dich). Wenn es Die Bücher auch in einer Hörbuch Variante gibt, habe ich hier einen zusätzlichen Link eingefügt. Ich bin ein großer Fan von Hörbüchern, da ich so die Zeit ins Geschäft oder ins Training gut nutzen kann.

Meine private Bestenliste

[one_third]
[/one_third]

[two_third_last]Was heißt schon Talent?: Mozart, Beckham, Federer und das Geheimnis von Spitzenleistungen

Ein leicht zu lesendes Buch, das einen guten Überblick über die Materie gibt. Man kann direkt viele Anreize für das eigene Lernen und noch wichtiger: für den eigenen Unterricht entnehmen. Macht Lust auf mehr.


Auf englische als Hörbuch

Dieses Buch gibt es kostenlos mit einem Probeabo bei Audible.de


[/two_third_last]

[one_third]
[/one_third]

[two_third_last]The Little Book of Talent

Dies sind die Ergebnisse aus dem “Talent Code” in Regeln gepackt. Jede Regel kommt mit einer kurzen Erklärung. Ich würde dieses Buch nicht unbedingt als Einstieg empfehlen, da die Ratschläge sonst zu oberflächlich wirken. Kennt man aber die Hintergründe, dann ist dieses Büchlein sehr nützlich. Dieses Buch ist in einem leicht verständlichen Englisch geschrieben.
[/two_third_last]

[one_third]
[/one_third]

[two_third_last]The Talent Code: Greatness isn’t born. It’s grown

Auf Deutsch leider vergriffen und nur noch für Unsummen zu haben. Auf Englisch hingegen ein Schnäppchen. Immer noch leicht verständlich wird hier auf die Hintergründe des Lernens eingegangen. Was passiert in unserem Gehirn, wenn wir Dinge oft tun? Die Antwort ist: wir sorgen für eine schnellere Verbindung, sorgen dafür dass mehr Daten schneller und mit weniger bewusster Steuerung verarbeitet werden können. So wie wir den Weg nach Hause oft auf Autopilot gehen können, so können wir auch andere Fertigkeiten lernen, abspeichern und unbewusst abrufen. Sofern wir sie oft genug und idealerweise in einem positiven Kontext üben.


“Talent Code” als Hörbuch
Auch dieses Buch gibt es kostenlos mit einem Probeabo bei Audible.de


[/two_third_last]

[one_third]
[/one_third]

[two_third_last]The Inner Game of Tennis: Die Kunst der entspannten Konzentration

Endlich mal wieder ein Buch auf Deutsch. Dies ist die Neuauflage des Klassikers zum Tennis lernen. Keine Bilder, recht wenige Seiten. Denn es geht nicht um die äußere Form des Spielens, sondern um das “Innere Spiel.”
Auch wenn der Autor sich in erster Linie auf Tennis bezieht, kann man hier viel mitnehmen. Es gibt einem eine neue Perspektive auf “Erklären” und Lehren. Wer selbst unterrichtet kann hier einige Ideen abgreifen. Aber auch für die eigene Verbesserung, für das eigene Üben werden wichtige Konzepte geliefert. Die allerdings von Tennis auf die gewünschte Sportart übersetzt werden muss. Dennoch: Sehr interessant.


“Inner Game of Tennis” als Hörbuch
Dieses Buch gibt es als kostenloses Englisches Hörbuch mit einem Probeabo bei Audible.de


[/two_third_last]

[one_third]
[/one_third]

[two_third_last]The 4-Hour Chef: The Simple Path to Cooking Like a Pro, Learning Anything, and Living the Good Life (UK Edition)

Ein Buch über das Kochen, das einem ganz nebenbei noch beibringt, wie man effizient lernt. Das Buch kam so gut an, dass es in den USA inzwischen auch eine Fernsehserie gibt. In dieser lernt Tim regelmäßig in kurzer Zeit die wichtigsten Grundlagen einer Fertigkeit. In der ersten Folge (die man kostenlos online sehen kann) ist das zum Beispiel “Trommeln.”
Die Herangehensweise ist, dass man eine Fertigkeit erst in die wichtigsten Grundlagen zerlegt, und diese dann übt.
[/two_third_last]

[one_third]
[/one_third]

[two_third_last]The First 20 Hours: How to Learn Anything … Fast

Fast jeder kennt die 10000 Stunden Regel. Es dauert 10000 Stunden, um in einen umkämpften Gebiet Spitzenklasse zu werden. Wer also an die Weltspitze will, muss in etwa diese Menge Zeit investieren. Um hingegen etwas nur in den Grundlagen zu erfassen reicht deutlich weniger Zeit. Es wird das 80/20 Prinzip angewendet ( 80% des Erfolges kommen von 20% der Taten ) um die wichtigen 20% Prozent zu finden. Und diese übt man dann etwa 20 Stunden intensiv.
Es gibt einen TED Talk des Autors, in dem man mehr zu seiner Methode erfahren kann.

19 sehr unterhaltsame Minuten, wer mit dem Kauf dieses Buches liebäugelt, bekommt hier eine Gute Idee vom Inhalt.[/two_third_last]

Es gibt noch ein paar andere interessante Bücher zu diesem Thema. “Mastery” zum Beispiel. Aber die oben genannten Bücher sind gut geeignet um das Interesse am Lernen zu wecken. Interesse zu lernen, wie lernen funktioniert. Wie man besser lernen kann. Und in Folge: Wie man besser unterrichten kann.