Eine im Juni veröffentlichte Studie hat Anzeichen dafür gefunden, dass intensives Training Hungergefühle unterdrückt. Bei den Probanden wurde ein Rückgang in Ghrelin und ein Anstieg an Blutzucker festgestellt. Und dies hat schon oft Hunger dämpfend gewirkt. Zumindest die Ernährungstagebücher zeigen, dass der reduzierte Hunger sich auch am nächste Tag bemerkbar macht.

Quelle: http://www.flickr.com/photos/71889877@N02/6526657949/sizes/m/in/photostream/

Quelle: http://www.flickr.com/photos/71889877@N02/6526657949/sizes/m/in/photostream/

Ich hatte etwas ähnliche bemerkt, als ich nach längerer Pause (und mit hohem Übergewicht) wieder mit Krafttraining begonnen habe – mein Appetit ging deutlich runter, und hat sich vor allem auch in Richtung “besseres” Essen verschoben.

Die Studie und meine persönliche Erfahrung sind ein interessanter Gegenpol zur Workouts machen Appetit Theorie. ich hoffe neue Studien untersuchen den Effekt langfristiger und evtl. auch bei unterschiedlichen Workout Intensitäten.

Hier der Link zur Studie:

PubMed: High-intensity intermittent exercise attenuates ad-libitum energy intake.