Die nächsten Wochen werden wir Montags immer ein Zusatz Workout für die Woche vorlegen. Es richtet sich in erster Linie an die Leute, die neben ihrem Kampfsport oder Ausdauer Workouts noch etwas für die Kraft machen wollen.

In der ersten Woche geht es mit einem einfachen (wirklich einfachen) Workout für die Arme los.

Immer mal wieder Liegestützen

Liegestütz  2/2

Nimm eine Anzahl von Liegestützen, die du bequem machen kannst. Kannst du 20 Liegestütze am Stück, dann nimm 10 Liegestütz. Kannst du 10, dann mach 5. Kannst du weniger als 10, nimm eine von den leichteren Liegestütz Varianten.  Eine Einheit sollte nicht länger als 20-30 Sekunden dauern – wenn du länger brauchst, nimm eine schwerere Variante

Alle 45 Minuten (Timer stellen!) mach diese Anzahl von Liegestützen.

Wechsel die Handposition bei jedem Workout etwas. Von ganz eng (Hände berühren sich vor der Brust) bis extra weit – je mehr Variation desto besser.

Diese kurzen, recht leichten Zusatz Workouts werden die ganze Woche durchgehalten – nächste Woche haben die Arme Zeit sich zu erholen.

Was soll das bringen?

Zum einen wird man nach der Woche deutlich mehr Liegestütze machen können. Wer bereits 50 bis 100 Liegestütze kann, der wird davon nicht viel haben, aber ansonsten werden Schultern, Brust und Armmuskulatur durch die reine Menge einen guten Anreiz zur Anpassung zu erhalten.

Ist das nicht ne Menge?

Yep.

Ich meine, ist das nicht zuviel?

Nö, warum? Alle 45 Minuten 10-30 Sekunden etwas mit mittlerer Intensität zu machen ist nicht zuviel. Traut eurem Körper mal etwas mehr zu 😉