Vor einiger Zeit ging die Schlagzeile durch das Internet und die Printpresse, dass dunkle Schokolade gut ist, um abzunehmen. Ich erinnere mich daran, dass ich das sogar bei meinem Afrika Urlaub in einer Fitnesszeitung aus Südafrika gelesen habe.

SchokoladeDie Ergebnisse der Studie sind absolut richtig. Das Problem ist, nur, dass es eine Studie war, die im Rahmen des Drehs eines Dokumentarfilms entstanden ist. Die Gruppen, die in der Studie verglichen wurden waren extrem klein. Insgesamt 15 Personen, verteilt auf 3 Gruppen ( Low-Carb, Low-Carb + Schokolade und die Kontrollgruppe).
Und ein Statistiker hat die Ergebnisse im Anschluss nochmal “optimiert.

Bei so kleinen Gruppen sind “False-Positives”, also scheinbar positive Ergebnisse, die aber nicht zwingend wirklich eine Ursache-Wirkung Beziehung haben müssen, eigentlich unvermeidbar.

If you measure a large number of things about a small number of people, you are almost guaranteed to get a “statistically significant” result. [ .. ]
We didn’t know exactly what would pan out—the headline could have been that chocolate improves sleep or lowers blood pressure—but we knew our chances of getting at least one “statistically significant” result were pretty good.

Grobe  Übersetzung von mir: “Wenn man eine große Menge an Daten über eine kleine Menge an Personen erhebt, dann bekommt man beinahe sicher ein “statistisch signifikantes” Ergebnis. [ … ] Wir wussten nicht, was sich ergeben würde – die Schlagzeile hätte sein können, dass Schokolade den Schlaf verbessert, oder den Blutdruck senkt – aber wir wussten, dass unsere Chancen mindestens ein “statistisch signifikantes” Ergebnis zu bekommen, recht gut waren.”

Weil die Studie reicht klar nicht den Standards entsprochen hat, wurde sie bei 20 Magazinen eingereicht, die Studien nicht von anderen Peer-reviewen lassen. Die Studien werden also nur marginal geprüft – wenn überhaupt.

Ein größeres Magazin – the International Archives of Medicine – erklärte sich bereit die Studie für 600 Euro zu drucken.

Und von da war nur noch etwas journalistisches Kettenrasseln notwendig, und schon bald machte das ganze Schlagzeilen. Und niemand hat die Sache nachgeprüft.


fake
Quelle: http://io9.com/i-fooled-millions-into-thinking-chocolate-helps-weight-1707251800