Ich hab mir schon mal ein T-Shirt bei OpenShirts.eu gebastelt, und war von der Qualität recht angetan. Und als ich heute gesehen habe, dass man mit etwas Promotion ein Shirt kostenlos bekommen kann, dachte ich mir, da bin ich dabei.

Hier also eine schamlose Werbung für OpenShirts.eu, damit ich an das kostenlose T-Shirt komme 😉

Unterschied zu SpreadShirt, CafePress und co.

Wenn ihr euch schon mal nen Shirt für “den Eigenbedarf” gestaltet habt, dann habt ihr euch sicherlich auch schon über die recht happigen Preise bei den üblichen Quellen für Custom Shirts geärgert. OpenShirt ist keine “Bastel-deinen-eigenen-T-Shirt-und-verkaufe-es” Seite, sondern eher eine, “Lade dein Design hoch, und bestell es für Dich” Seite. Der Designer bekommt also kein Gewinn pro verkauftem Shirt, dafür sind die Shirts aber günstig.

Also gut für kleinere Auflagen, bei denen sich Siebdruck nicht rentiert oder wenn ihr eben wirklich “Offene” Designs entwerfen wollt. Bis her habe ich zwei Shirts gebastelt:

kenpo-shirts

Da American Kenpo in Deutschland ja noch immer recht unbekannt ist, ist es schwer an Shirts zu kommen ohne die Kosten für den Import aus tragen. Und so kann ich meiner Kreativität freien Lauf lassen und mir Shirts basteln, die auch tragen will 😉

Wenn ihr auch Shirts für eure Schule / Verein / Kampfkunst bastelt, lasst es mich doch in den Kommentaren wissen.