Tokio Killer CoverJohn Rain wurde beim Militär ausgebildet und hat in einer Spezialeinheit gedient, bevor er vom CIA abgeworben wurde. Inzwischen arbeitet er als freiberuflicher Auftragsmörder in Tokio.

Klingt wie normale Thrillerkost – ist es zum größten Teil auch. Allerdings gibt es noch ein kleines Extra, dass die John Rain Reihe für mich etwas interessanter macht: Der Auftragskiller John Rain nutzt in erster Linie Judo um sich zu verteidigen, und die Kampfszenen werden recht detailliert wieder gegeben. Im dritten Buch sparrt er auch mit BJJ-Leuten und erklärt im inneren Monolog die Unterschiede zwischen BJJ und Judo.

In jedem Buch gibt es interessante Kampfszenen und etwas Kampfsport-Trivia. In Verbindung mit dem guten Schreibstil und spannenden Geschichten eine perfekte Mischung für Freunde von Kampfsport und James Bond.

Es gibt inzwischen in Deutschland 6 Bände der John Rain Serie, hier die Übersichtsseite des Autors bei Amazon.de: Bücher von Barry Eisler.

Die Taschenbuch Ausgaben kosten alle unter 9€ und sind gute Lektüre, wenn man mit denen teilweise recht detailliert geschilderten Kampfszenen keinen Probleme hat.

Barry Eisler hat selbst einen CIA Hintergrund, und Erfahrung in diversen Kampfsportarten und hat im Kodokan, dem vom Judo Gründer Jigoro Kano gegründeten Dojo seinen Schwarzgurt gemacht. Man merkt, dass er sich lange mit denen in seinen Büchern behandelten Themen beschäftigt hat.

Ich kann daher die Bücher für Kampfsportler (oder auch nur Thriller Fans) empfehlen. Ein guter Einstieg ist sicher das erste Buch der John Rain Reihe: Tokio Killer.