Ich höre immer mal wieder Sätze wie

  • “Würde ja schon gerne, aber da bin ich zu alt für”
  • “Ich bin viel zu unbeweglich, das lerne ich nie”
  • “Ich will erst etwas fitter werden, dann fange ich an”
  • “Wenn ich meinem Sohn zu sehe reizt es mich ja auch, aber in meinem Alter…”

Kampfsport hat viele Facetten. Es ist für jeden etwas dabei. Ganz egal wie alt diese Person ist, wie es um ihre körperliche Fitness gestellt ist oder welche Haarfarbe sie hat. Wenn wirkliche Beschwerden vorliegen muss unter Umständen mit einem Arzt abgeklärt werden was geht und welche Art der Belastung in Ordnung ist.

Der beste Zeitpunkt mit einer Kampfkunst oder einem Kampfsport zu beginnen ist jetzt.

Als Anfänger ist man evtl. nicht so schnell, ausdauernd oder beweglich wie die anderen. Die Koordination fällt schwer und man hat das Gefühl, manche Dinge nie zu lernen.  Überraschung:  Dieses Gefühl hat am Anfang jeder. Auch die Leute, die jetzt mit einem schwarzen Gürtel vor der Gruppe stehen und unterrichten.

Es gibt kein “zu alt”, “zu dick”, “zu dünn”, “zu schwach”, “zu unbeweglich.” Evtl. fangen wir die Reise an unterschiedlichen Orten an, aber für jeden von uns geht der Weg größtenteils Bergauf.

Einer der größten Actionstars Hong Kongs hat ein paar Kilo zu viel auf den Rippen.

Sammo Hung is fantastisch. Und das sowohl vor als auch hinter der Kamera. Er hat zwar ein paar Kilo zu viel, aber sein Können gleicht das bei weitem wieder aus.

Ed O’Neill, hier wohl besser als “Al Bundy” bekannt, hat nach 17 Jahren Training, und mit über 60 seinen schwarzen Gürtel in Brazillian Jiu-Jitsu gemacht.

Auch körperliche Behinderungen sind keine Grund nicht an Karateturnieren teil zu nehmen.

Evtl. fühlt man sich am Anfang unsicher, aber in einer guten Schule ändert sich das schnell. Es geht nicht darum, wie gut man als Anfänger ist. Es geht nur darum, dass man besser werden will. Und diesen Anspruch haben alle auf der Matte. Egal ob Weiss-, Grün-, Braun- oder Schwarzgurt. Egal ob Karate, Judo, Boxen, Tae-Kwon-Do, Ringen, BJJ, MMA, Thaiboxen, Viet Vo Dao, Eskrima, Pencak Silat, Kali, Kung Fu oder Ju-Jutsu.

Der beste Zeitpunkt mit Kampfsport zu beginnen ist heute. Nicht morgen. Nicht nächste Woche. Nicht in einem Jahr. Heute.

Artikel die auch interessant sein könnten: