question

Ok, hier mein kurzer Senf dazu, weil ich schon wieder eine Frage zu diesem Thema bekommen habe.

Wie zwischen den Tagen ernähren?

Was ihr zwischen Weihnachten und Neujahr futtert, ist recht Banane. Wichtig ist, was ihr zwischen Neujahr und Weihnachten futtert. Solange ihr es nicht komplett übertreibt, braucht ihr euch auch keinen Kopf zu machen. Beim Weihnachtsessen ruhig mal gut beim Fleisch zulangen, dafür evtl. beim Nachttisch und den Beilagen etwas kürzer treten (wenn ihr das denn wollt).

Wenn ihr einen guten Grund habt (wie nahende Wettkämpfe mit Gewichtslimit), dann ist etwas Mäßigung jetzt einfacher als Geißelung in der Vorbereitung.

Gute Vorsätze, oder  “In 2014 werde ich mal so richtig Gas geben!”

Wenn es euch ernst ist, fangt jetzt an. Schiebt es nicht hinaus. Legt jetzt den Grundstein. Warum bis Januar warten? Fangt an etwas weniger Zucker zu futtern. Macht nen Workout mehr als sonst. Oder hängt einen knackigen Finisher an eure Workouts ran. Springt 5min extra Seil. Egal was. Aber: Wenn es euch wichtig ist: Fangt jetzt an. Heute ist der erste Tag vom Rest eures Lebens. Schiebt das nicht nach hinten. Keine Ausflüchte. Legt los!